Start in die neue Saison

Der größte eSport-Bewerb Österreichs, die krone.at-eBundesliga, geht in die dritte Auflage. Einmal mehr suchen die Bundesliga und ihre Klubs die besten EA SPORTS™ FIFA 20-Spieler Österreichs, die Anfang Februar in einer brandneuen Finallocation um den Meistertitel im Team- und im Einzelbewerb kämpfen werden.

Vier unterschiedliche Meister brachten die bisherigen zwei Saisonen der krone.at-eBundesliga hervor und die bisherigen Auflagen haben gezeigt, dass die eBundesliga immer für Überraschungen gut ist. Bei der ersten Auflage in der Saison 2017/18 triumphierte der SK Puntigamer Sturm Graz im Teambewerb, während sich Sercan Kara (damals für den LASK) den Einzeltitel sichern konnte. Im Vorjahr wurde der FC Red Bull Salzburg Meister im Teambewerb und im Einzel konnte Manuel Niedermayr vom spusu SKN St. Pölten nach einem unvergleichlichen Siegeszug den Pokal für den Einzelsieger in die Höhe stemmen.

„Die bisherigen zwei Saisonen waren reich an Highlights und Überraschungen. Wir freuen uns, dass die krone.at-eBundesliga in ihre dritte Saison geht. Sie ist von einem ambitionierten Projekt zu einem Fixpunkt im Bundesliga-Kalender und vor allem zu einem jährlichen Highlight im FIFA-Kalender der Gamer geworden“, sagt Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer.

Die krone.at-eBundesliga startet im Oktober in ihre dritte Saison und man darf gespannt sein, wer in die Fußstapfen der bisherigen Sieger treten wird oder ob es vielleicht erstmals zu einer Titelverteidigung kommen wird.